Medienzirkus

Medienzirkus

Politische Haltung und Ostdeutschland im Journalismus mit Christian Bangel

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

Ein Journalist muss neutral sein, galt lange als oberstes Gebot in den Medien. Inzwischen gibt es viele Reporter*innen mit klarer Haltung – so auch Christian Bangel. Christian ist politischer Autor bei ZEIT Online und berichtet über Rechtsextremismus und Ostdeutschland. Christian und ich diskutieren heute, inwiefern man Journalismus und Meinung trennen muss oder kann und vor allem, was dabei schiefläuft. Müssen wir anders über "den Osten" reden? Ist die Berichterstattung noch immer voller Vorurteile? Und wie erklärt sich Christian die Wahlergebnisse in Sachsen-Anhalt? Für mehr Hintergrundinfos, folgt dem Podcast unter @medienzirkus_podcast auf Instagram und vergesst nicht, den Podcast hier zu abonnieren!

Christians Artikel findet ihr hier. Mehr von ihm gibt es auf Twitter. Sein Projekt #Baseballschlägerjahre könnt ihr hier ansehen. Außerdem hat er Katharina Warda und Steffen Mau als "Ost-Expert*innen" empfohlen.


Kommentare


Neuer Kommentar

Durch das Abschicken des Formulares stimmst du zu, dass der Wert unter "Name oder Pseudonym" gespeichert wird und öffentlich angezeigt werden kann. Wir speichern keine IP-Adressen oder andere Personenbezogene Daten. Die Nutzung von deinem echten Namen ist freiwillig.

Über diesen Podcast

Wie berichtet man eigentlich über die AfD? Was macht eine Influencerin den ganzen Tag lang? Oder ein Kameramann? Und wie arbeitet es sich als Frau im männerdominierten Sportjournalismus? Diesen Fragen gehen wir im Medienzirkus auf den Grund. Greta Linde schaut mit ihren Gesprächspartner*innen hinter die Kulissen diverser Medienberufe, stellt gesellschaftliche und ganz private Fragen und lernt die Menschen hinter diesen Jobs kennen.
Mehr Medienzirkus gibt es auf Instagram unter @medienzirkus_podcast

von und mit Greta Linde

Abonnieren

Follow us